Bürgerinitiativen

AG Stadtteilgestaltung Avenwedde-Bahnhof

Initiative, die sich um einen l(i)ebenswerten Ortsteil bemüht.

Unter dem Dach des Vereins Der Bahnhof e.V. hat sich die Arbeitsgruppe Stadtteilgestaltung Avenwedde-Bahnhof gebildet, mit dem Ziel, die Aufenthalts- und Lebensqualität im Stadtteil zu verbessern. Dazu will sie Missstände im Ortsteil erfassen und Verbesserungsvorschläge entwickeln. Die Umsetzung soll durch Eigeninitiative, unterstützt von örtlichen Unternehmen, Politik und Verwaltung erfolgen.

Die Arbeitsgruppe (AG) versteht sich als Bürgerinitiative, ein Zusammenschluss interessierter Bürgerinnen und Bürger. Sie ist überparteilich und verfolgt keine politischen Ziele. Sie ist keine Einrichtung oder (Unter-)Gruppe des Vereins DER BAHNHOF e.V. Für ihre Treffen nutzt sie die Räumlichkeiten und Einrichtungen des Bahnhofs.

Am 11. Juni 2018 hat im Jugend- und Bürgerhaus "Der Bahnhof" eine Bürgerversammlung der Bürgerinnen und Bürger aus dem Ortteil Avenwedde stattgefunden.

Liebe AGler, Bürgerinnen und Bürger,

nach der Bürgerversammlung im Juni 2018 haben wir mehrere Gespräche mit der Verwaltung und Politik geführt. Auch gibt es Kontakt mit dem zuständigen DB-Bahnhofsmanager für den Haltepunkt „Isselhorst-Avenwedde“.

Beim letzten Treffen (9. Januar) wurde abgesprochen, Bürgeranträge zur Hausarztversorgung, zur Beruhigung des Durchgangsverkehrs und zur Entschärfung besonders gefährlicher Abschnitte entlang der Isselhorster- und Friedrichsdorfer Straße zu stellen.

Nächstes Treffen: Mittwoch, 20. Februar um 19 Uhr im Bürgerhaus Schwerpunkt: „Ärzteversorgung - mögliche Anreize zur Ansiedlung einer Hausarztpraxis in Avenwedde-Bahnhof“.

Die Tagesordnung und Einladung, finden Sie hier.

Interessierte Bürger*innen sind herzlich willkommen!

Informationen zu aktuellen Aktionen finden Sie hier.

Informationen zur letzten Bürgerversammlung finden Sie hier.

Informationen zu unserer Pressearbeit finden Sie hier.